Johann Friedrich Koch

vulgo Krummer Hann-Friedel

Auch Großer Hann-Fried, Krämer Hann-Fried und Grabfelder Hann-Fried genannt und ist vom Knottenhof bey Tann gebürtig. Er ist ohngefähr 38 Jahre alt, 5 Fuß 7-8 Zoll groß, breit von Schultern, hat hellbraune Haare, hohe Stirn, graue Augen, längliche etwas herunterhängende vorn spitze Nase, zugespitzten Mund, breites Kinn und längliches volles Gesicht.

Er ist ein Bruder von Joachim Koch, hat das Zimmermannshandwerk etwas erlernt, zieht aber eist mit Porzellan oder irdenem Geschirr umher. Seine Beischläferin ist Anna Marie, Stiefschwester des Johann Justus Holzapfel.

Er ist, gleich seinem Bruder Joachim, ein vollendeter gauner und saß 1813 zu Ilmenau (Weimar) früher zu Meiningen.